zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 11:13 Uhr

Vorverkauf für „Seefahrt kriminell“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Vier Fahrten, vier Autoren: Von April bis September lädt Katharina Knieß zur Lesung inklusive Bootsfahrt auf der „MS Freischütz“

In der Abenddämmerung über den Großen Eutiner See schippern und dabei den neuesten norddeutschen Krimis, vom Autoren selbst vorgelesen, lauschen: Das ist Seefahrt kriminell. „Das Konzept wurde im vergangenen Jahr fantastisch angenommen“, sagte Initiatorin Katharina Knieß. Vier ausverkaufte Lesungen à 75 Personen seien Grund genug, es auch in diesem Jahr wieder einzuladen, zu einer Seefahrt der besonderen Art, so Knieß.

Los geht es am 26. April ab 19.30 Uhr mit einer Premierenlesung von Jobst Schlennstedts, dessen Buch „#hanseterror“ wenige Tage vorher erscheint. Schlennstedt ist bekannt für seine Küstenkrimis, so Knieß. In „#hanseterror“ bildet der G7-Gipfel in Lübeck den Hintergrund für eine Entführungsgeschichte mit Geiselnahme mitten in der Innenstadt.

Eine intensive Lese-Performance verspricht Knieß bei der Veranstaltung am 24. Mai mit Autor Krischan Koch und seinem Werk „Dreimal Tote Tante“.

Das einzige schon erschienene Werk der Lesereihe ist „Denn es wird kein Morgen geben“, das die Hamburger Autorin und Psychologin Angélique Mundt am 23. Juni vorstellt. Knieß: „Der Krimi ist anders konstruiert. Die Autorin arbeitet sehr fein an den Menschen und an der Gesellschaft entlang und weiß aus ihrer Arbeit als Psychologin um die Abgründe der Menschen.“ Hauptfigur ihres Romans ist die Psychologin Tessa Ravens.

Eva Almstädt kommt bereits zum dritten Mal nach Eutin zu „Seefahrt kriminell“, denn der Testlauf für die Veranstaltung im Herbst 2014 war schon ein voller Erfolg, so Knieß. „Sie hat hier ihre Fans.“ Aus „Ostseetod“, dem 11. Fall der Erfolgsserie um die Lübecker Kriminalkommissarin Pia Korittki, liest Almstädt am 14. September. Alle Fahrten der MS Freischütz beginnen und enden am Anleger Schwimmhalle, ein Ticket für die Landesgartenschau ist für diese Veranstaltung nicht nötig, sagt Ute Frick von der Eutiner Seerundfahrt.

Die Tickets kosten 15 Euro und sind ab sofort in der Eutiner Tourist-Info und der Buchhandlung Hoffmann zu haben. Besonderes Schmankerl: Bei jeder Lesung gibt es ein Quiz, bei dem die Bücher der Autor zu gewinnen sind. Außerdem gibt es eine Signierstunde an Bord. Unterstützt wird „Seefahrt kriminell“ unter anderem von der Sparkasse Holstein.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mär.2016 | 10:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen