Malente : Vortrag über die Erforschung des Ozeans

Nicht um Mäuse, sondern um die Geheimnisse des Ozeans geht es in einem Vortrag, den der Malenter Kulturkreis anbietet.

Avatar_shz von
13. März 2012, 12:42 Uhr

Malente | Eine Vortragsänderung kündigt der Kulturkreis an: Nicht wie zunächst angekündigt um die Forschung an Mäusen, sondern um das Thema "Ozean der Zukunft - das Forschungsnetzwerk der Kieler Meereswissenschaften" wird es am Donnerstag, 15. März, ab 19.30 Uhr im Haus des Kurgastes gehen. Mitveranstalter ist die Universitätsgesellschaft Schleswig-Holstein, Sektion Eutin. Es referiert Prof. Dr. Martin Visbeck von Geomar/Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel.

Bislang seien die Ozeane weniger erforscht als die Oberfläche des Mondes, heißt es in einer Ankündigung. Visbeck werde den in Deutschland einmaligen Forschungsansatz des Excellenzclusters "Ozean der Zukunft" erläutern, mit dem die Ozeane erforscht werden sollen. Dafür wollen Meeres-, Geo- und Wirtschaftswissenschaftler ihre Expertise bündeln und gemeinsam den Ozean- und Klimawandel untersuchen. Die Experten haben 13 zukunftsweisende Themen identifiziert - wie Marine Medizin, Folgen der Ozeanversauerung, nachhaltige Fischerei, internationales Seerecht, Küstenschutz sowie Potenziale und Gefahren einer Kohlendioxid-Einlagerung am Meeresboden. Ein Überblick über das Forschungsnetz und einige Ergebnisse sollen vorgestellt werden.

Der Eintritt kostet 3,50 Euro, für Mitglieder des Kulturkreises und Kurkarteninhaber 2,50 Euro, und ist für Schüler und Studenten sowie für Mitglieder der Universitätsgesellschaft Kiel frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen