Unfall an der B202 in Oldenburg : Vorfahrt missachtet: Angefahrenes Auto fährt einfach weiter

Eine 39-Jährige übersieht beim Abbiegen einen Kombi. Bei dem Zusammenstoß wird der schwer beschädigt, fährt aber weiter.

von
19. Januar 2018, 13:50 Uhr

Oldenburg | Eine Autofahrerin hat am Mittwochmorgen in Oldenburg (Kreis Ostholstein) die Vorfahrt missachtet und einen Unfall verursacht. Dabei wurde das vorfahrtberechtigte Fahrzeug erheblich beschädigt, setzte seine Fahrt aber fort, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie sucht nun Zeugen des Unfalls.

Ersten Erkenntnissen nach kam die 39-Jährige mit ihrem roten 1er BMW gegen 7 Uhr von der Autobahn und wollte an der Abfahrt Oldenburg-Süd auf die B202 abbiegen. Nachdem die Ostholsteinerin die Vorfahrt an der Bundesstraße zunächst gewährte, rollte sie mit ihrem Auto auf die Hauptstraße. Dabei übersah sie einen dunklen Kombi, der aus Richtung Weißenhaus nach links auf die Autobahn auffahren wollte.

Sie rammte den Kombi mit der eigenen Front seitlich, wodurch das Fahrzeug ihres Unfallgegners leicht versetzt wurde. Trotz der vermutlich erheblichen Beschädigung fuhr der Kombi weiter auf die Autobahn. Die Unfallverursacherin rief die Polizei.

Diese sucht nun nach Unfallzeugen, die sich bei der Polizei in Oldenburg unter der Telefonnummer 04361/10550 melden können.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert