Vorbereitungen in Bujendorf

Marcel Maasch unterstützt ab sofort wieder die Spielvereinigung.  Fotos: Nils Hirseland
Marcel Maasch unterstützt ab sofort wieder die Spielvereinigung. Fotos: Nils Hirseland

shz.de von
19. Juli 2018, 14:12 Uhr

Die Vorbereitung für die Bujendorfer Spielvereinigung begann bereits Ende Juni. Zum Start waren 22 Spieler anwesend. Die Weichen für den neuen Kader wurden früh gelegt. Mit Falko Thimm gewann Bujendorf einen erfahrenen Ligaobmann vom BCG Altenkrempe.

„Falko verfügt über ein riesiges Netzwerk in alle Richtungen. Ob nun Spieler, Betreuer oder Sponsoren“, erklärte der Bujendorfer Trainer Andreas Pump. Schon im Vorfeld bekannten sich die aktuellen Spieler zu ihrem Verein.

Acht Neuzugänge verstärken den Kader. Stürmer Espen Prieß wechselt vom TSV Pansdorf. Mit Jurek Formella (MTV Ahrensbök) und Marcel Maasch (BCG Altenkrempe) kehren zwei bekannte Spieler zurück. Johannes Weber von der Sportvereinigung Pönitz verstärkt die Defensive. Weitere Neuzugänge sind Dennis Hollstein (Roter Stern Lübeck), Julien Röbsdorf (TSV Pansdorf) und Lasse Schleuss (BCG Altenkrempe).

Für Trainer Andreas Pump ist der achte Neuzugang ein Besonderer, denn sein Sohn Jannick Strenger wechselt vom FT Preetz nach Bujendorf. „Wir haben eine Menge Gespräche geführt und sehr intensiv an dem idealen Kader gearbeitet. Dabei haben wir nicht nur auf Fähigkeiten geachtet, sondern auch auf Charakterstärke“, so Pump. Das erste Testspiel absolvierte Bujendorf am vergangenen Sonntag beim FC Riepsdorf. Die Bujendorfer trennten sich 3:3-Unentscheiden. Die Gäste begannen stark, kassierten aber trotz eigener Chancen zwei Gegentore zum 0:2-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel kassierten die Bujendorfer früh das 0:3. Marcel Kramp machte nach einem Doppelpack zum zwischenzeitlichen 2:3 die Begegnung wieder spannend. Kurz vor dem Abpfiff erzielte Espen Prieß das 3:3.

„Wir hatten gute Phasen zu Beginn und konnten daraus kein Kapital schlagen. Wir haben einige Mannschaftsteile verändert. Daher ist es normal, dass die Automatismen fehlen. Alles in Ordnung nach einer Woche Vorbereitung“, sagte Pump.

Das zweite Vorbereitungsspiel gewann Bujendorf mit 3:1(2:1) beim TSV Kücknitz. Marcel Kramp schoss früh die 1:0-Führung (3.). Stefan Suxdorf erhöhte auf 2:0 (7.). Zwar verkürzte Marcel Stammer für die Lübecker auf 2:1 (45.), doch in der Schlussphase sicherte Kramp mit dem 3:1 den Sieg (82.).
Das dritte Testspiel ging mit 0:4 (0:3) bei der Reserve des TSV Plön verloren. Auf Plöner Seite trafen Pierre Dettmann (12.), Christoph Will (13.), Torben Wiese (23.) und Timo Buchholz (73.).

Am Sonntag, 22. Juli, spielt Bujendorf um 14 Uhr beim TSV Neustadt. Das letzte Vorbereitungsspiel soll am Donnerstag, 26. Juli, um 19 Uhr beim Verbandsligisten SG Sarau/Bosau stattfinden. Am Sonntag, 29. Juli, um 13.30 Uhr empfängt die Spielvereinigung Bujendorf im Kreispokal den TSV Heiligenhafen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen