Eutiner Weihnachtsgeschichte : Von Rattenspiel und Krötenschlaf

Es hat sich mehr von der Geschichte zugetragen, als der ein oder andere Leser es glauben wird, sagen Martin Picht und Co-Autorin Anita Lützel.
1 von 2
Es hat sich mehr von der Geschichte zugetragen, als der ein oder andere Leser es glauben wird, sagen Martin Picht und Anita Lützel.

Zwei Eutiner erzählen von der Ratte Rufus und Martin mit der Pudelmütze – eine fast wahre Geschichte.

Avatar_shz von
30. November 2018, 16:19 Uhr

Eutin | Ratten sind eine Plage, so die landläufige Meinung. Dass sie Toleranz verdient haben, davon schreibt Martin Picht. Der Eutiner erzählt von „Einer außergewöhnlichen Freundschaft“ mit der Ratte Rufus, die sich heimlich in sein Haus schleicht, Plätzchen klaut und ihm am Ende aus der Patsche hilft.

Auf 55 Seiten hat der Eutiner Tierfreund eine Weihnachtsgeschichte mit Lokalkolorit geschrieben. Anita Lützel (53) brachte sie in Druckschrift und durfte als erste kommentieren. Ihr Sohn Marco brachte das Werk in seinem Janusverlag heraus.

Martin mit der Pudelmütze führt in die Geschichte ein, bevor dann Ratte Rufus übernimmt und auch von seinen Freunden, den Landschildkröten erzählt. Die Leser erfahren detailreich, was im Hause Picht kurz vor Weihnachten „zu 60 bis 70 Prozent passiert ist“, sagt der Autor. Dafür hat es der 48-Jährige nicht beim Wort belassen, sondern mit Malstiften die ein oder andere Situation und Vision bebildert. So streckt der zwischen Holzscheiten eingeklemmte Rufus den Lesern seinen Allerwertesten entgegen oder sie finden ihn wohlig schlafend unter einer Taschentuch-Decke liegend. Selbst an Klavierspieler hat Picht in seinem Erstlingswerk gedacht.

Von Anfang bis Ende wabert der süße Duft der Vorweihnachtszeit durch die 55 Seiten. Am Schluss ist die Vorfreude auf Weihnachten geweckt. Ratten- oder Weihnachtsmuffel mögen es anders sehen.

Das rot eingebundene Buch ist im Janus-Verlag erschienen und in Eutin bei Buch Hoffmann, in der Pralinothek und bei Brillen Hoth zu bekommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen