Von Fahrbahn abgekommen

23-24686865_23-57296160_1417184519.JPG von
18. Juli 2014, 12:09 Uhr

Aus unbekannten Gründen ist ein 25-Jähriger am Donnerstag gegen 16.15 Uhr mit einem Transporter auf der B 432 im Bereich Hohenhorst in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Der junge Mann fuhr mit einem Firmenwagen zunächst geradeaus über die Gegenfahrbahn und touchierte mit der rechten Fahrzeugseite einen Baum. Danach kippte das Fahrzeug und blieb anschließend im Graben auf der Fahrerseite liegen. Neben dem Fahrer wurden zwei weitere Insassen (17, 45) ebenfalls verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Dreieinhalbtonner ist ein Totalschaden, die Schadenssumme wird auf etwa 15 000 Euro geschätzt. Die Straße wurde zur Bergung gut 30 Minuten voll gesperrt.

Folgenschweres Überholmanöver



Der Trecker war einem 18-Jährigen wohl zu langsam: Am Donnerstag überholte der junge Mann kurz nach 17 Uhr fünf hinter dem Traktor fahrende Autos, als der 51-jährige Landwirt mit seinem Traktor und zwei Anhängern auf der L 57 in diesem Moment auf ein Feld abbog. Der weiße VW Polo touchierte den linken Vorderreifen des Traktors, schleuderte danach in den Graben neben der Fahrbahn, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch kam der 18-Jährige in eine Klinik, der Landwirt blieb unverletzt. Schaden an Trecker und Polo: 35 000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen