Sachspenden für die Tews-Kate : Vom Taufkleid bis zur Buttermaschine

shz.de von
04. September 2018, 15:50 Uhr

In den vergangenen drei Jahren erhielt das Heimatmuseum Tews-Kate an der Sebastian-Kneipp-Straße neben dem Windfeger zahlreiche weitere Sachspenden. Dazu gehören zwei Taufkleider (etwa 1900), Kaffeemühle (um 1863), Esslöffel aus dem Kurhotel und dem Centralhotel, Sense, Saatschale, Handwerkszeug eines Hausschlachters, Waschschüssel mit Wasserkanne, Schlitten zur Reeternte, Wäschestampfer, Benzin-Lötlampe, Buttermaschine und diverses Handwerkszeug.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen