Vom Pazifik bis zur Ostsee

Eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterzeichneten der Leiter des BBZ Plön, Axel Böhm, und der Kanzler des City College der US-Westküstenmetropole, Mark Rocha.
1 von 2
Eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterzeichneten der Leiter des BBZ Plön, Axel Böhm, und der Kanzler des City College der US-Westküstenmetropole, Mark Rocha.

San Francisco, Kiel, Plön: In Nordkalifornien wurde ein Transatlantisches Projekt zur beruflichen Bildung vereinbart.

von
05. September 2018, 18:09 Uhr

Die Regionalen Berufsbildungszentren (BBZ) in Kiel und Plön haben eine Zusammenarbeit mit San Francisco verabredet. Eine entsprechende Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) haben der Leiter des Berufsbildungszentrums Plön, Axel Böhm, und der Kanzler des City College der US-Westküstenmetropole, Mark Rocha, unterzeichnet. Ziel der Initiative sind neben dem Austausch über Fragen der beruflichen Ausbildung zwischen Lehrkräften und Leitungen auch gemeinsame Unterrichtsprojekte von Schülerinnen und Schülern, teilte Böhm in Kiel mit. Er hatte als Mitglied einer Delegation aus Schleswig-Holstein an der Eröffnung des „Northern German Innovation Office“ in der nordkalifornischen Metropole teilgenommen, die vom Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dirk Schrödter, angeführt wurde.

Beide Regionen lägen an Meeresküsten und bildeten Fachkräfte für die Zukunft aus, sagte Böhm. Im Mittelpunkt gemeinsamer Projekte sollen maritime Themen und die duale Ausbildung stehen. Die drei Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel und das Berufsbildungszentrum Plön würden den Austausch gemeinsam gestalten.

„Ich freue mich sehr über die getroffene Vereinbarung, die bereits Ausdruck der lebendigen Kooperationsbestrebungen zwischen Schleswig-Holstein und der San Francisco Bay Area ist“, sagte Staatssekretär Schrödter und fügte hinzu: „Kooperationen im Bildungsbereich sind besonders zukunftsorientiert, deshalb wollen wir hier auch ein gutes Stück vorankommen. Unsere Brücke in die San Francisco Bay Area, ins Herz der Digitalisierung der Welt, bietet hierfür beste Chancen und Möglichkeiten.“

Die Partnerschaftsorganisation „The Bay Area“ hatte den Bildungsdialog angeregt, gefördert und begleitet. Alle Partner bekundeten Freude darauf, den Dialog mit Hilfe digitaler Medien umgehend
zu beginnen und bei einem möglichen Gegenbesuch aus der Region um San Francisco zur Kieler Woche 2019 erste Ergebnisse präsentieren zu können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen