Jagel bei Schleswig : Vier Tornados fliegen in den Syrien-Einsatz

von
30. Dezember 2015, 00:32 Uhr

Vier Tornado-Aufklärungsjets starten nach Angaben der Luftwaffe am Dienstag, 5. Januar, zum Einsatz gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“. Je zwei Maschinen aus Jagel bei Schleswig und Büchel (Rheinland-Pfalz) werden auf den Nato-Stützpunkt Incirlik in der Türkei verlegt. Von Mitte Januar an sollen dann von dort aus insgesamt sechs deutsche Tornados zu Aufklärungsflügen nach Syrien abheben und so die internationale Anti-IS-Koalition unterstützen. Teil des deutschen Beitrags ist auch eine Fregatte, die einen französischen Flugzeugträger sichert. Der Einsatz gegen die IS-Terroristen gilt als eine der heikelsten Missionen in der Geschichte der Bundeswehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen