Vier Musikerinnen, 40 Instrumente und Gesang

flautando koeln

shz.de von
23. August 2018, 12:53 Uhr

40 verschiedene Blockflöten und eine Sopranstimme: Seit 28 Jahren geben die vier Frauen von „Flautando Köln“ (Foto) umjubelte Konzerte auf den Podien weltweit. Mit „Kaleidoskop“ präsentiert das Ensemble Stücke, die weltweite Musikgeschichte
abbilden sollen. Ein Kaleidoskop der Stile, charmant moderiert – zu erleben am Mittwoch, 29. August, um 19.30 Uhr in der St-Michaelis-Kirche.

Das Blockflötenquartett besteht seit 28 Jahren und tritt regelmäßig rund um den Globus auf. Susanne Hochscheid, Katrin Krauß, Ursula Thelen und Kerstin de Witt präsentieren eigene Arrangements türkischer und irischer Volkslieder. Dazu gibt es Werke von Philipp Telemanns oder Variationen von Constanzo Festa. Karten kosten 15 Euro, ermäßigt zehn Euro (für Schüler ab zehn Jahren) und sind im Vorverkauf im Gemeindebüro (Schloßstraße 2) und an der Konzertkasse erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen