Polizeikontrolle in Eutiner Innenstadt : Vier Ladungen waren nicht richtig gesichert

Polizeibeamte kontrollierten 280 Fahrzeuge in der Eutiner Innenstadt.
Polizeibeamte kontrollierten 280 Fahrzeuge in der Eutiner Innenstadt.

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochnachmittag 280 Fahrzeuge und registrierten gleich 33 Verstöße.

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
20. August 2020, 13:55 Uhr

Eutin | Beamte des Polizeireviers Eutin und der 1. Einsatzhundertschaft waren am Mittwoch erneut von 12.30 bis 18 Uhr bei einer Verkehrskontrolle eingesetzt. Wie Polizeisprecherin Kirstin Clasen sagte, kontrollierten sie im Stadtgebiet Eutin etwa 280 Fahrzeuge. Es seien 16 Verstöße unter der Nutzung eines Mobiltelefons und zwölf Verstöße zur Anschnallpflicht geahndet worden. Außerdem seien eine Strafanzeige wegen Fahrens unter Betäubungsmitteln und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Fahrpersonalrecht gefertigt worden. Für Kopfschütteln bei den Beamten sorgten vier Verstöße zur Ladungssicherung, wo unter anderem ein Rasenmähtrecker und Gartenabfälle nicht richtig gesichert waren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen