VHS Plön: Die 50. Technik- und Kultur-Exkursion

shz.de von
21. August 2018, 17:17 Uhr

Seit zwölf Jahren veranstaltet die Volkshochschule Plön jährlich vier Exkursionen unter dem Begriff „Technik + Kultur“: Es sind eintägige Busreisen in die unterschiedlichen Landstriche in Schleswig-Holstein unter der Leitung von Dipl.-Ing. Thomas Nedza. Neben Besichtigungen von Industriedenkmälern, Betriebsbesichtigungen, Kulturdenkmälern, Schlössern, Herrenhäusern und Bootsfahrten wurden auch Kirchen besucht. Eine Vielfalt der unterschiedlichen Ziele, die Nedza organisiert und immer weitgehend von ca 35 bis 50 Personen gebucht werden.

Am Donnerstag, 30 August, findet die 50. Exkursion in dieser Reihe statt. Das Motto lautet: Garnisonskirche, Ackertaxi und Eiderkanal. Die Fahrt ist allerdings schon ausgebucht. Die 51. Exkursion am 27. September wird nach Norderstedt führen mit den Themen Feuerbekämpfung, Flugzeuge zum Greifen und schicke Fronten. Für diesen Termin sind noch Anmeldungen möglich (Telefon 04522/4204).

Die VHS Plön feierte im November 2017 ihr 70-jähriges Bestehen, sie zählt zu den ältesten Volkshochschulen im Kreis Plön. Am 21. November 2017 ist die VHS Plön durch Mitarbeiter des Landesverbandes nach einem Qualitätskatalog geprüft worden und am 25. Januar 2018 mit einem Siegel die Qualität testiert worden. Die VHS Plön darf seitdem dieses in ihren Veröffentlichungen verwenden. Die Urkunde hängt in den Räumen der VHS.

Die Dozenten Klaus Käselau (Zeichnen, Malen, Kunstbetrachtung), Renate Lampert (Englisch) und Sabine Jeche (Yoga) unterrichten seit 40 Jahren an der Volkshochschule Plön.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen