zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

15. Dezember 2017 | 21:09 Uhr

VfB Lübeck spielt mit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutin 08 ist am Sonntag ab 14.30 Uhr Gastgeber des Hallenfußballturniers um den „Seat-Cup“

shz.de von
erstellt am 03.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Das Hallenfußballturnier von Eutin 08 um den „Seat-Cup“, das am Sonntag, dem 5. Januar, um 14.30 Uhr beginnt, verspricht interessanten Fußball. „Wir haben drei Schleswig-Holstein-Ligisten, drei Verbandsligisten und mit dem TSV Malente und TSV Sarau auch zwei spielstarke Kreisligateams am Start“, blickt Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner auf den Budenzauber in der Sieverthalle.

Das Turnier wird mit zwei Vorrundengruppen gespielt, von denen die beiden Erstplatzierten in die Halbfinals einziehen. Der VfB Lübeck ist als souveräner Spitzenreiter der Schleswig-Holstein-Liga das Zugpferd des Turniers. Die Lübecker hegen Aufstiegsambitionen in die Regionalliga Nord, müssten sich aber – wenn sie die Saison als Meister beenden – über eine Aufstiegsrunde qualifizieren. In Gruppe A spielen der VfB Lübeck, Gastgeber Eutin 08, Rot-Weiß Moisling aus der Verbandsliga Südost und der TSV Sarau, in Gruppe B spielen die beiden Schleswig-Holstein-Ligisten Strand 08 und TSV Altenholz sowie der SV Schackendorf aus der Verbandsliga Südwest und der TSV Malente.

„Wir haben den Aufstieg als Ziel vor Augen“, unterstreicht Mecki Brunner. Die Mannschaft ist gestern mit einer ersten gemeinsamen Hallen-Trainingseinheit in das Fußballjahr 2014 gestartet. Nicht mehr dabei ist Fynn Bath, der den Verein in Richtung TSV Neustadt verlassen hat. „Wir sind auf der Suche nach einem zweiten Torwart“, stellt Mecki Brunner fest.

Die Verbandsliga Südost beendet offiziell am 22. Februar ihre Winterpause. Erster Eutiner Gegner ist dann der Sereetzer SV. Brunner hofft, dass das Nachholspiel gegen den TSV Travemünde nicht vorgezogen wird. Sein Vorbereitungsplan umfasst vier Wochen, die mit dem Auftakttraining am 20. Januar beginnen. Dabei sind Testspiele gegen den TSV Plön, TSV Schilksee und TSV Schlutup vorgesehen. „Wir müssen uns nicht so intensiv einspielen wie vor der Saison“, sagt Mecki Brunner. Der Kader umfasse 22 Spieler, darunter Tim Blank, Thomas Schultalbers und Maximilian Grobler, die nach Verletzungen wieder beginnen. In der Vorbereitung soll zudem Florian Hölk aus der zweiten Mannschaft mit dem Verbandsligakader trainieren. Florian Borkert werde vielleicht einen Aufenthalt im Ausland verbringen, sagt der Trainer.

In der Halle hat Eutin 08 einen Test am 18. Januar gegen die Schleswig-Holstein-Auswahl im Futsal geplant, bevor die Mannschaft am Sonnabend, dem 25. Januar, beim Hallenturnier des VfB Lübeck in der Hansehalle an den Start geht. Der Budenzauber am Sonntag ist für die Kicker von Eutin 08 eine willkommene Gelegenheit, die Weihnachtspause aus den Knochen zu schütteln.

„Wir verzeichnen eine positive Entwicklung, vor allem der Zuschauerzuspruch ist erfreulich“, sagt Brunner. Er hofft, dass seine Mannschaft auch in der Halle vor stattlicher Kulisse die Leistungen der Verbandsliga-Hinrunde bestätigen kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen