Verträge für Rob Labute und Pontus Carlström

shz.de von
04. Oktober 2013, 00:36 Uhr

Eishockey-Oberligist EHC Timmendorf hat seine beiden Ausländerpositionen rechtzeitig vor dem ersten Punktspiel am heutigen Freitag gegen den Rostocker EC besetzt. Der Kanadier Rob Labute und der Schwede Pontus Levaniemi Carlström werden ab sofort für die „Beach Boys“ auflaufen. Beide Spieler setzten sich im try-out durch. Labute kann sowohl als Verteidiger, als auch im Sturm eingesetzt werden, Carlström wurde für die Defensive verpflichtet. Er erhielt zunächst einen Vertrag über drei Monate, da die Timmendorfer dem erkrankten Jeff Maronese nach dessen Operration die Möglichkeit zur Rückkehr offen lassen wollen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen