Verschwundene Kinder durch Musik gefunden

Grundschüler spielten ein Musical in der Turnhalle.
Foto:
Grundschüler spielten ein Musical in der Turnhalle.

von
30. Juni 2014, 12:49 Uhr

Das Sommer Musical der 3. und 4. Klassen an der Heinrich-Harms-Schule in Hutzfeld begeisterte die Besucher. Unter Leitung von Kerstin Meyer verzauberten die Grundschüler in der
alten Turnhalle in Hutzfeld ihr Publikum.

„Pirugana – was ist los im Hexenwald“, ein Musical von Astrid und Richard Hortien, wurde gespielt. In einem Dorf machen sich Kinder und Eltern große Sorgen, weil schon das dritte Kind spurlos verschwunden ist. Die Dorfkinder und die Waldtiere machen sich auf die Suche nach der Hexe Pirugana und den verschwundenen Kindern.

Wie im Stück so wurde auch beim Spiel sichtbar, dass Theaterspielen ein Prozess ist, den alle Beteiligten Schritt für Schritt zusammen gehen. Zusammen wurde das Rätsel der verschwunden Kinder im Theaterspiel gelüftet und zu einem guten Ende geführt.

Schulleiter Albrecht Dudy freut sich: „Theaterspielen trägt viel zur persönlichen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler bei. Es schult unter anderem die Beobachtungsgabe, Nachahmungsfähigkeit und das Zuhören der Kinder.“ Er sei sicher, hier nehmen die Kinder etwas Positives für sich mit.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen