Krummsee : Verschönerungsverein repariert Unterstand für Wanderer

shz+ Logo
Vereinsmitglieder erneuerten das vor Jahren demolierte Dach des Unterstands.  Fotos: Verschönerungsverein Krummsee
Vereinsmitglieder erneuerten das vor Jahren demolierte Dach des Unterstands

Ein umstürzender Baum hatte die Raststätte am Europäischen Fernwanderweg vor Jahren stark beschädigt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. Juli 2019, 16:28 Uhr

Krummsee | Der Verschönerungsverein Krummsee hat den Unterstand am „Europäischen Fernwanderweg“ wieder instand gesetzt. Dabei sei der Verein logistisch vom Malenter Bauhof unterstützt worden, teilte der Vereinsvorsitzende und Dorfvorsteher Erich Gothe mit. Er und zwei weitere Vereinsmitglieder, Klaus Boeddecker, Detlef Krampe, hätten sich ans Werk gemacht.

Das Dach war vor der Reparatur in einem bemitleidenswerten Zustand.
Verschönerungsverein Krummsee
Das Dach war vor der Reparatur in einem bemitleidenswerten Zustand.
 

Der in der Dorfschaft liegende Unterstand sei bereits vor mehreren Jahren durch einen umstürzenden Baum beschädigt worden, berichtete Gothe. Den Anstoß zur Sanierung habe eine Eutiner Bürgerin gegeben. Sie habe den Dorfvorstand gebeten, herauszufinden, wer für den Unterstand verantwortlich sei und denjenigen gegebenenfalls zu bitten, den „Stützpunkt“ auf dem Fernwanderweg wieder instand zu setzen.

„Recherchen haben daraufhin ergeben, dass weder der Landesforst noch die Gemeinde sich dafür zuständig fühlte“, schilderte Gothe. Deshalb habe sich der Verschönerungsverein entschlossen, das marode Dach selbst zu erneuern. Die Gesamtkosten hätten sich auf rund 750 Euro belaufen. Unterstützt worden sei das Projekt durch eine spontane Spende der Eutiner Bürgerin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen