zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

14. Dezember 2017 | 01:36 Uhr

„Versammlung der Neuen“ in Griebel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 11.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Griebel-Vinzier startet stets als eine der ersten in Ostholstein offiziell ins neue Jahr. So hieß auch der neue Wehrführer Marcel Kröger, der Dieter Fischer nach 36 Jahren abgelöst hatte, Aktive und Gäste zur Jahresversammlung in der Mehrzweckhalle in Griebel willkommen.

Auch Gemeindewehrführer Martin Stahl und Kasseedorfs Bürgermeisterin Regina Voß saßen dabei erstmals seit Amtsantritt am Tisch der Wehrführung. Eutins Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt scherzte, es sei eine „Versammlung der Neuen“. Der stellvertretende Amtsvorsteher Hans-Alfred Plötner zollte Marcel Kröger großes Lob für die bisher geleistete Arbeit: „Die Schuhe, die da standen, hast Du gut ausgefüllt.“

Im Gegensatz zum Vorjahr mit 28 Einsätzen konnte es Kröger 2013 bei fünf Alarmierungen relativ ruhig angehen lassen. Er sah jedoch noch Potenzial für Verbesserungen in seiner Arbeit. Wichtig sei ihm die Kameradschaftspflege der 26 Aktiven, darunter fünf Frauen, und der zwölf Ehrenmitglieder. Den Wunsch vieler, den
Dienstabend vom Freitag auf den Montag zu verlegen, habe er mit Erfolg umgesetzt. Kröger appellierte aber auch an die Konstanz bei der Teilnahme.

Bürgermeisterin Voß blickte auch auf die zwei weiteren Ortswehren der Gemeinde. Mit dem Wechsel an der Spitze der Kasseedorfer Wehr und der Übergabe der Gemeindewehrführung an Martin Stahl sei ein Generationswechsel vollzogen. Für Dieter Fischer hatte Voß ein besonderes Geschenk. Er erhielt als erster das Gemeindewappen hinter Glas. Fischer nutzte die Gelegenheit, sich bei den Kameraden für die vielfältigen Feiern und Geschenke zu seinem Abschied im vergangenen Jahr zu bedanken.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen