Verfassungsschutz: Chef wurde beurlaubt

65807731

von
20. August 2018, 20:36 Uhr

Der Leiter des Verfassungsschutzes in Schleswig-Holstein, Dieter Büddefeld (Foto), ist beurlaubt worden. Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) habe ihn „vorläufig von der Führung seiner Dienstgeschäfte entbunden“, so ein Ministeriumssprecher. Er erklärte: „Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes kann das Ministerium darüber hinaus keine Angaben machen.“ Nach Informationen unserer Zeitung wurde gegen Büddefeld ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Das Ergebnis sei offen, hieß es aus dem Ministerium. Dabei soll es um Vorwürfe aus dem Kollegenkreis und „persönliches Verhalten“ des Verfassungsschutzchefs gehen. Fachlich gilt Büddefeld, der das Amt seit sieben Jahren inne hat, als Top-Besetzung. Er war sogar als Nachfolger für Jörg Muhlack als Leiter der Polizeiabteilung im Innenministerium im Gespräch.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen