Verdiente Niederlage der Fortuna

shz.de von
23. November 2013, 00:33 Uhr

In der Schleswig-Holstein-Liga wird die Situation für die Fußballerinnen des SV Fortuna Bösdorf nach der 2:6(2:2)-Schlappe gegen Schlusslicht FFC Oldesloe II immer bedrohlicher. „Nach der Pause habe ich ein konsequentes Deckungs- und Zweikampfverhalten vermisst“, fand Trainer Stephan Mohr den Grund für die klare Niederlage.

Die Bösdorfer 1:0-Führung resultierte aus einem Eigentor der Oldesloerin Wencke Schölermann, die einen Schuss von Nadine Meschke ins eigene Netz abfälschte (25.). Die Gäste drehten durch einen Doppelschlag durch Miriam Schadt (32.) und Kira Niemann (33.) das Ergebnis auf 1:2. Im Gegenzug glich Kirsten von Rothkirch und Panthen nach einem Alleingang zum 2:2-Halbzeitstand aus. Drei Minuten nach Wiederbeginn nutzte Luise Köstel einen krassen Stellungsfehler in der Fortuna-Deckung zur Oldesloer 3:2-Führung. Mohr nahm eine Abwehrspielerin zugunsten einer dritten Angriffsspitze aus dem Spiel. Die Gäste erhöhten durch Janina Gauer (78.), Mariecke Hagelberg (86.) und Wencke Schölermann (87.). „Der Gegner hat verdient gewonnen“, sagte Mohr.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen