Vatertagsbilanz: Schulgarten demoliert

Pfähle herausgerissen, Beete zertrampelt – der Schulgarten am Kleinen See.
Pfähle herausgerissen, Beete zertrampelt – der Schulgarten am Kleinen See.

von
15. Mai 2015, 12:43 Uhr

Von Donnerstagnachmittag, bis Freitag kurz nach Mitternacht zählte die Regionalleitstelle der Polizei für den Bereich Ostholstein 123 Einsätze, die dem Vatertag zugeordnet wurden. „Die Beamten wurden zu randalierenden Personen, Ruhestörungen, Körperverletzungen und Sachbeschädigungen gerufen. Außerdem wurden auch Personen und Jugendgruppen gemeldet, die sich alkoholisiert auf Fahrbahnen stellten, dem Fahrzeugverkehr den Weg versperrten und sich durch ihr Handeln selbst in Gefahr brachten“, meldete die Polizei gestern.

In Eutin blieb es im Umfeld des Bluesfestes auf dem Markt weitgehend ruhig. Unbekannte verwüsteten aber in der Nacht die Gartenanlage vor der Schule Am Kleinen See. Das mutwillige Zerstörungswerk sorgte für Empörung bei Passanten und Anliegern. „Das ist doch gemein, das einfach kaputt zu machen, was die Schüler so schön gepflanzt hatten“, sagte eine Frau, die mit ihrem Hund kopfschüttelnd die herausgerissenen Pfähle und zertrampelte Beete betrachtete. Nach Zeugenaussagen war der Schulgarten bis 20 Uhr am Donnerstag noch in bester Verfassung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen