Unentschieden in Wankendorf

shz.de von
12. August 2018, 21:26 Uhr

Nach zwei Niederlagen zum Start in die Landesliga Holstein hat der TSV Wankendorf mit dem 1:1(0:1)-Unentschieden gegen den TSV Pansdorf den ersten Punkt eingefahren. „Wir hätten auch gewinnen können. Doch wir sind auch mit dem Punkt zufrieden, zumal wir ja in Rückstand lagen“, sagte der Wankendorfer Coach Heiko Hansen. Im ersten Durchgang sah er eine ausgeglichene Partie, in der sein Team leichte spielerische Vorteile hatte. „Der TSV Pansdorf hat viel mit langen Bällen agiert. Darauf haben wir uns schnell einstellen können“, meinte Hansen, der mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden war. Das galt jedoch nicht für die 39. Minute, in der die Gastgeber einen Einwurf schlecht verteidigten, dieser von einem Pansdorfer vor die Füße von Kai Hahn verlängert wurde, der freie Schussbahn hatte und zum 0:1 traf. „Wir haben uns in der Pause aber zusammengerauft und sind nach dem Rückstand zurückgekommen“, sagte Hansen. Lohn war der verdiente Ausgleichstreffer, den Bastian Heinrich in der 56. Minute für die Wankendorfer erzielte.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen