zur Navigation springen

Plön Lütjenburg Preetz Schwentinental Schönberg: : Umweltberatung ist bis 2018 gesichert

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Natur,- Umwelt- und Abfallberatung bietet im Kreis Plön fünf Beratungsstellen an und kosten jährlich rund 110 000 Euro

von
erstellt am 29.Jan.2014 | 18:46 Uhr

Die Natur,- Umwelt- und Abfallberatung im Kreis Plön ist weiterhin gesichert. Gestern unterzeichneten Landrätin Stephanie Ladwig und die Vertreter der beteiligten Dienstleiter vom NABU, dem BUND und der Gemeinde Schönberg einen bis 2018 befristeten Vertrag. Mit jährlich 110 000 Euro werden die fünf Beratungsstellen in Plön, Lütjenburg, Preetz, Schwentinental und Schönberg unterstützt. Eine sechste Stelle soll in wenigen Wochen einmal monatlich im Heikendorfer Rathaus angeboten werden.

Das Hauptziel der seit 1990 bestehenden Abfallberatungen zur Abfallvermeidung und einem schonenden Ressourcenumgang ist es, ein Umdenken in der Bevölkerung durchzusetzen. Auch Randthemen wie Abfall in Verbindung mit Tourismus und Klimawandel werden vermittelt. Zu den klassischen Beratungsthemen zählen Abfallvermeidung- und Wiederverwertung sowie Wertstoff- und Energiewirtschaft.

Die beteiligten Institutionen wollen sich künftig aber auch Inhalten wie Konsum, Mobilität, Gesundheit, Energie, Wasser und demografischer Wandel widmen. Deshalb setzen sie verstärkt auf Projekte in Kindergärten und Schulen, um dort die Grundlagen für ein umweltfreundliches Denken zu legen. Allein in den vergangenen Jahren seien jährlich mindestens 140 Umweltbildungsberatungen- und Projekte angeboten worden. Künftig soll auch eine Weiterentwicklung im Bereich der elektronischen Medien erfolgen.
Als verbesserungswürdig bezeichnete Hans-Jörg Lüth, stellvertretener BUND-Landesvorsitzender den Umgang mit biogenen Abfällen, die noch zu häufig in die Restmülltonne wanderten. Außerdem empfahl er eine Ausleihbörse für Gerätschaften, die man nur selten benutzt, über die Beratungsstellen einzurichten.

Die Plöner Beratungsstelle befindet sich in der Langen Str. 43 und ist wochentags (außer mittwochs) von 10 bis 13 Uhr sowie montags und donnerstags zwischen 15 und 18 Uhr (Telefon 04522/ 2173) besetzt. In dieser Zeit ist der Berater Carsten Pusch telefonisch erreichbar. In Lütjenburg, Oberstraße 15, können sich Bürger montags, dienstags und donnerstags (9 bis 13 Uhr) sowie mittwochs und freitags (14 bis 18 Uhr) beraten lassen (Telefon 04381/9753). Auch Beratungen nach Terminabsprache sind möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen