zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 12:03 Uhr

Umstellung auf die Doppik zum Jahr 2019

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Gemeinde hat sich viel Zeit gelassen, doch nun kommt sie nicht mehr darum herum: Ab 2019 wird auch in Malente die doppische Haushaltsführung die althergebrachte Kameralistik ablösen. Diesen Grundsatzbeschluss empfahl der Finanzausschuss am Dienstagabend einstimmig der Gemeindevertretung.

Ein „Zurückrudern“ des Gesetzgebers zur Kameralistik sei nicht zu erkennen, heißt es in der Vorlage der Verwaltung. In zwölf von 16 Ländern bestehe bereits die Pflicht zur doppischen Haushaltsführung. Schon am 1. Mai 2012 hätten in Schleswig-Holstein 52 von 78 amtsfreien Kommunen auf Doppik umgestellt. Weiter heißt es: Die „doppelte Buchführung in Kommunen“ (Doppik) sei generationsgerechter, da sie transparenter sei und auch den Werteverzehr und künftige Belastungen über einen längeren Zeitraum offenlege.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Dez.2016 | 16:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen