Um 19 Ringe verbessert

Einen Leistungssprung von 275 auf 294 Ringe verzeichnete Jutta Jürgensen im sportlichen Vergleich mit dem SV Fockbek.
Foto:
Einen Leistungssprung von 275 auf 294 Ringe verzeichnete Jutta Jürgensen im sportlichen Vergleich mit dem SV Fockbek.

Kleinkaliber-Verbandsliga: Schützenverein Malente siegt dank Jutta Jürgensens Steigerung gegen Fockbek

shz.de von
04. August 2016, 21:15 Uhr

Starke Tabellenveränderungen ergaben sich am zweiten Wettkampftag der neuen Kleinkaliber-Verbandsliga Schleswig-Holstein im Auflageschießen. Nach gleich zwei 6:0-Siegen gegen den SV Malente und den SV Revensdorf übernahm der SV Hubertus Kiel mit 6:2 Punkten und 20:4 Einzelzählern die Tabellenführung von der SG Stuvenborn.

Absolut gleichauf mit 6:2 und 14:10 folgen die Stuvenborner und der SV Roland Bad Bramstedt. Beide gehören zum Kreis der Titelanwärter.

Die drei Vertreter des Schützenvereins Malente erreichten ihr Tagessziel: Sie gewannen 4:2 über den SSV Fockbek. Mit 297 von 300 möglichen Ringen glänzte Brigitte Preuß über Rüdiger Rohwer (285), von 275 auf 294 Ringe steigerte sich Jutta Jürgensen und machte den Sieg klar. Karin Hirsch hatte zwar vor Brigitte Friedrichs Respekt, verlor aber sehr deutlich mit 277:292. „Wir wollen in dieser Klasse bleiben, gegen den SV Revensdorf und die Schellhorner müssen nun möglichst zwei Siege her“, ermunterte Brigitte Preuß ihre Mitstreiter.

Sieg und Niederlage gab es auch für die Schwartauer Schützengilde, die mit Wolfgang Siebuhr, Eva Kalkenings und Horst Nehmern 4:2 gegen die Schellhorner SG gewann. Siebuhr (289:287) und Horst Nehmert (289:280) waren die Garanten des Erfolges, Kalkenings war beim 285:286 dicht am 6:0.

Der SV Roland Bad Bramstedt erwies sich beim 2:4 aber als zu stark, allein die jetzt für Nehmert eingesetzte Britta Fabig überzeugte mit 290:283 Ringen.

Von den acht Teams der höchsten Klasse im Norddeutschen Schützenbund liegt die Schellhorner Gilde noch gut im Rennen, der bisherige Tabellenzweite ist nun bei 4:4 Punkten Gesamtvierter. Unter allen Startern steht Peter Weinreich vom SV Hubertus Kiel mit einem beeindruckenden Schnitt von 294,25 Ringen nach vier Wettkämpfen an der Spitze der Einzelwertung.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen