Überzeugender Torjäger

Knuth Buhrmann hat nichts verlernt, er führt den Ball eng am Fuß und lässt dem Göhler Torhüter Burkhard Hennig beim 1:0 für den TSV Schönwalde keine Abwehrchance.
Foto:
1 von 2
Knuth Buhrmann hat nichts verlernt, er führt den Ball eng am Fuß und lässt dem Göhler Torhüter Burkhard Hennig beim 1:0 für den TSV Schönwalde keine Abwehrchance.

Fußball-Kreisklasse A: Knuth Buhrmann erzielt beim Schönwalder 6:0-Sieg gegen Göhl vier Treffer

shz.de von
08. März 2016, 09:58 Uhr

Der TSV Schönwalde besiegte in der A-Klasse den SV Göhl auf dem Grandplatz mit 6:0 (3:0). Stürmer Knuth Buhrmann überzeugte mit vier Toren.

Zunächst hatten die Gastgeber ihre Schwierigkeiten mit den kampfstarken Gästen, die in den ersten zehn Minuten das Spiel ausgeglichen gestalteten und wenig zuließen. Als es dann einmal schnell ging, schlug Buhrmann das erste Mal zu, als er mit einem Konter allein vor dem Göhler Schlussmann stand und zum 1:0 vollendete (9.). Göhl steckte nicht zurück und drängte auf den Ausgleich. In der 20. Minute hatten die Schönwalder Glück, als ein abgefälschter Schuss über die Torlinie zu kullern drohte, doch Torhüter Christopher Kordts hielt auf der Linie. Mit dem 2:0 durch Janek Hamer gewannen die Gastgeber an Sicherheit (25.). Das 3:0 durch Knuth Buhrmann in der 40. Minute war bereits die Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gastgeber die Begegnung. Buhrmann erhöhte auf 4:0 (50.). Kevin Lemke schoss das 5:0 (70.). Den Schlusspunkt setzte Buhrmann mit seinem vierten Tor zum 6:0-Endstand (84.).

„Der SV Göhl hat auf Schadensbegrenzung gespielt, doch in der Anfangsphase waren wir noch nicht wach. Nach dem ersten Tor lief es dann für uns. Wir hätten noch höher gewinnen können“, meinte der Schönwalder Trainer Marcus Kröger. Neben dem vierfachen Torschützen Knuth Buhrmann überzeugte Nils Kasten im zentralen Mittelfeld.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen