Überschlag am Hassendorfer Dreieck

Durch die hintere Seitenscheibe holte Wehrführer Peter Reddig die Unfallfahrerin aus ihrem Wagen.
Durch die hintere Seitenscheibe holte Wehrführer Peter Reddig die Unfallfahrerin aus ihrem Wagen.

shz.de von
06. Dezember 2013, 00:31 Uhr

Leichte Verletzungen zog sich eine Eutinerin gestern bei einem Verkehrsunfall zwischen Hutzfeld und Majenfelde zu. Die junge Frau war in Richtung Hutzfeld unterwegs und kam gegen 4.50 Uhr kurz nach einer leichten Rechtskurve am Hassendorfer Dreieck nach links von der Fahrbahn ab. Ihr Seat Ibiza rutschte eine Böschung hinab, überschlug sich und landete auf der Fahrerseite auf einem Acker.

Da sich die Türen nicht öffnen ließen, zog Peter Reddig, Chef der Wehr Hutzfeld-Brackrade, die junge Frau durch das herausgefallene hintere Seitenfenster aus dem Wagen. Anschließend drehten Feuerwehrleute den Seat auf die Räder. Zwar war es zum Zeitpunkt des Unfalls stellenweise extrem glatt, so auch in der Nähe des Unfallorts. Die Fahrerin gab aber an, einem Reh ausgewichen zu sein und dabei die Kontrolle über ihr Auto verloren zu haben. Der Wagen dürfte nach dem Überschlag nur noch Schrottwert haben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen