zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 06:22 Uhr

Überraschungssieg für Böhm und Torpus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Am Tag des 60. Vereinsjubiläums endeten die Clubmeisterschaften des Tennisclubs Rot-Weiß Malente. Die Aktiven spielten zwei Wochen lang um die Titel im Einzel und in den Doppeln. Dabei sahen die Zuschauer auf der Tennisanlage im Diekseegehege spannende Finalspiele.

Im stark besetzten Herren-Feld mit 13 Nennungen gab es die Neuauflage des Endspiels der vergangenen beiden Jahre, Klaus Richert nahm diesmal Revanche gegen Alexander Hesper und gewann knapp mit 6:2, 2:6 und 10:8. In der Nebenrunde setzte sich David Wolf mit 6:3 und 7:5 gegen Franco Mario durch.

Bei den Herrendoppeln traten neun Paarungen an. Es gab faustdicke Überraschungen. David Wolf und Uwe Kleindienst entthronten die Vorjahressieger Klaus Richert und Rainer Geerdts mit 3:6, 6:4 und 10:7. Wolf und Kleindienst verloren dann wiederum knapp mit 7:6, 4:6 und 6:10 gegen Pit Sadowski und Martin Schwarz, die zu großer Form aufliefen. Die Geheimfavoriten Alexander Hesper und Carsten Behncke scheiterten deutlich mit 5:7 und 1:6 gegen Frank Böhm und Jochen Torpus.

Im Finale gab es ein spannendes Match. Frank Böhm, der erst etwas mehr als ein Jahr Tennis spielt, und Routinier Jochen Torpus gewannen überzeugend mit 6:3 und 7:5 gegen Pit Sadowski und Martin Schwarz. Das Finale der Nebenrunde im Doppel gewannen Klaus Richert und Rainer Geerdts gegen Michael Seibt und Mathias Jotter mit 7:5 und 6:4.

Das Damendoppelfeld war mit sechs Duos zwar spärlich, dafür aber ausgeglichen besetzt. Das Finale war eine ziemlich klare Angelegenheit. Katharina und Ronja Sternberg glänzten zusammen gegen Sabine Eggers und Dörte Schwarz durch ihre Spielübersicht und gewannen verdient mit 6:2 und 6:4.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Sep.2015 | 12:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen