zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. Dezember 2017 | 00:55 Uhr

Überraschender K.o. beim Futsal

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Feb.2016 | 11:26 Uhr

Mit einer Enttäuschung endeten die Landesmeisterschaften im Futsal für die A-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente. Das Team von Trainer Eddy Schultz schied aufgrund der Tordifferenz bereits nach der Vorrunde aus.

Dabei setzten sich die A-Jugendlichen im ersten Spiel 1:0 gegen den Osterrönfelder TSV durch. „Da haben wir es versäumt, die nötigen Tore zu schießen“, trauerte Schultz den vielen vergebenen Chancen nach. Die SG Eutin/Malente gewann danach 2:1 gegen die SG Trave 06. So hätte im letzten Spiel gegen Eidertal Molfsee bereits ein Unentschieden für den Einzug in das Halbfinale gereicht. Die Eutiner und Malenter gingen 1:0 in Führung, verloren anschließend aber die Ordnung. Das wurde prompt mit drei Gegentoren bestraft. „Schade, wir sind bitter enttäuscht, zumal wir es schon vorher in der Hand hatten, alles klar zu machen“, meinte Schultz. Landesmeister wurden Osterrönfelder, die sich im Finale gegen Eidertal Molfsee durchsetzten.

Die SG Eutin/Malente bereitet sich jetzt auf den Punktspielstart vor. Am nächsten Wochenende soll noch ein Testspiel stattfinden, der Gegner steht noch nicht fest. Am 28. Januar ist das erste Pflichtspiel gegen die SG Hanse Lübeck angesetzt. „Das wird eine richtungsweisende Partie“, ahnt Schultz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert