Überraschend deutliche 1:4-Heimniederlage

neust nico schmidt ole knorr neuhäuser

shz.de von
14. Oktober 2013, 00:31 Uhr

Im Duell der Verfolger von Spitzenreiter RSV Landkirchen hatte der TSV Neustadt gegen den TSV Lensahn zunächst alles im Griff. Doch dann verloren die Gastgeber den Faden und bezogen eine in der Höhe überraschende 1:4(0:1)-Niederlage.

„Wir haben gut angefangen und auch Druck in unserem Spiel gehabt“, meinte der Neustädter Trainer Thorsten Birkholz. Nach einer halben Stunde ging der Neustädter Rhythmus verloren, die Gäste fanden besser ins Spiel – und legten durch Finn-Ole Ratje das 1:0 vor (34.). „Die Lensahner haben sehr kompakt agiert und auf unsere Fehler gelauert“, sagte Birkholz. Dabei waren die Gastgeber nicht chancenlos, doch Nico Schmidt vergab die beste Möglichkeit, als er den Ball aus kürzester Entfernung statt ins Tor ins Seitenaus schoss. Auf der anderen Seite eröhten Marcel Radzwill (51.) und Eric Pries (65.) auf 3:0. Die Einwechslung von Routinier Markus Viöl in der 55. Minute war die gute Nachricht für den TSV Neustadt. Er markierte das 1:3 (76.). „Wir brauchen ihn unbedingt, um Ruhe in unser Spiel zu bringen“, stellte Thorsten Birkholz fest. Bennet Storm besiegelte mit einem Eigentor zum 1:4 (80.) die klare Niederlage.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen