zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

14. Dezember 2017 | 20:03 Uhr

Überragende zweite Halbzeit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente haben in der Verbandsliga ihre Pflichtaufgabe gegen den SV Henstedt-Ulzburg II mit einem 4:0(2:0)-Sieg souverän gemeistert. Der Sieg hätte sogar höher ausfallen können.

Zunächst taten sich die Gastgeber gegen die körperlich sehr präsenten Gäste schwer. Zudem ließ die SG ihr schnelles Umschaltspiel vermissen. Dennoch war die Heimmannschaft die bessere und zielstrebigere Mannschaft. Die ersten Chancen besaß Leon Grage, der jedoch im Gäste-Keeper seinen Meister fand. Mit einem Doppelschlag ging die SG Eutin/Malente in Führung. Zunächst traf Lenn Isenberg (25.) aus spitzem Winkel, zwei Minuten später erzielte Mika Brandenburg das 2:0. Die beste Chance auf den Anschlusstreffer hatten die Gäste mit einem Foulelfmeter in der 34. Minute, den Rene Hohenstein jedoch in Klassemanier zur Ecke abwehrte.

Der zweite Durchgang stand ganz im Zeichen der Gastgeber. Die Entscheidung fiel durch einen weiteren Doppelschlag. In der 44. Minute traf erneut Lenn Isenberg, zwei Minuten später erzielte Alexander Freyer den 4:0-Endstand. Von den Gästen war in der zweiten Halbzeit kaum noch etwas zu sehen.

„Im zweiten Durchgang haben wir richtig gut gespielt und hatten den Gegner fest im Griff. Unter dem Strich war das eine gelungene Vorstellung“, sagte der Eutiner Trainer Eddy Schultz zufrieden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen