zur Navigation springen

U14-Volleyballer gewinnen Vorrundenturnier in Neustadt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit drei Siegen beendeten die U14-Volleyballer des PSV Eutin ihr erstes Vorrundenturnier in Neustadt. Dabei setzten sich die Eutiner gegen die TG Rangenberg sowie den TSV Neustadt I und II durch.

Im ersten Spiel des Tages gegen die TG Rangenberg habe die Mannschaft den ersten Satz verschlafen. „Es war keine Bewegung auf dem Feld zu erkennen und uns unterliefen viele vermeidbare Fehler“, sagte PSV-Trainerin Kathrin Linke. So war der Satz lange offen, ehe der PSV ihn mit 25:20 für sich entschied. Im zweiten Satz steigerten sich die Eutiner um Mannschaftsführer Lennart Benthien und gewannen ihn verdient mit 25:17.

Im zweiten Spiel gegen die erste Mannschaft des TSV Neustadt waren die Eutiner spielerisch deutlich überlegen und ließen den Gegner ein ums andere Mal mit platzierten Angaben verzweifeln. Das Spiel endete mit 25:13 und 25:11. Das letzte Spiel des Tages ging gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene zweite Mannschaft aus Neustadt. Körperlich und technisch waren sie der eigenen ersten überlegen und gestalteten den ersten Satz anfangs noch recht ausgeglichen, doch die Eutiner Abwehr stand nun sicher. Der PSV riskierte jetzt auch mehr, die Trainerin sah beim 25:16, 25:8 „viele schöne Angriffe“, die im Feld des Gegners landeten.

Kathrin Linke meinte nach dem Turnier: „Die Jungen haben heute alle gut gespielt. Wenn sie aber am Ende gegen die starken Mannschaften aus Kiel, Husum und Flensburg bestehen wollen, müssen sie noch weiter an sich arbeiten.“

zur Startseite

von
erstellt am 17.Nov.2014 | 11:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen