zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 17:18 Uhr

TSV Süsel gewinnt auch gegen Neustadt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mit dem 22:21 (10:11)-Erfolg gegen den TSV Neustadt feierten die Handballerinnen des TSV Süsel in der Kreisoberliga Ostsee ihren dritten Sieg in Folge. Dabei verlief die erste Halbzeit mit leichten Vorteilen für die Gäste, die durchweg knapp vorn lagen.

Auch der zweite Durchgang begann nervös, doch ab der 35. Minute steigerten sich die Süselerinnen, sodass sie erstmals einen Vorsprung heraus spielen konnten. Zwischenzeitlich gelang eine Drei-Tore-Führung, bevor eine Auszeit der Neustädterinnen die Gastgeberinnen wieder aus dem Konzept brachte. Die spannende Schlussphase war geprägt von Fehlwürfen, und beim Stand von 21:21 kurz vor dem Abpfiff war es Maren Büttner, die Nervenstärke bewies und einen Strafwurf verwandelte. Gute Noten verdiente sich auch Bianka Wirl im Tor, die viele Würfe parierte.

In den letzten zehn Minuten wechselte Neuzugang Sandra Petersen zwischen die Pfosten, die das Team zunächst bis zum Saisonende unterstützen wird. „Auf das gesamte Spiel gesehen, hat am Ende die glücklichere Mannschaft gewonnen. Meine Mannschaft hat aus nicht ersichtlichen Gründen mit angezogener Handbremse gespielt und konnte nicht so überzeugen wie in den vergangenen beiden Spielen", meinte Trainer Thorsten Dittler. Die Tore für den TSV Süsel warfen Maren Büttner, Dagmar Klemp (je 6), Kristin Lau (3), Sonja Hampf, Sonja Kutsch, Antje Möller (je 2) und Nadine Mallon.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen