TSV Plön will wieder oben mitspielen

Danilo Blank
1 von 2
Danilo Blank

shz.de von
31. Juli 2018, 20:58 Uhr

Trotz der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison in der Fußball-Verbandsliga Ost formuliert Trainer Danilo Blank seine Zielsetzung vorsichtig. „Wir wollen gerne wieder oben mitspielen. Ich warte zunächst den Saisonstart ab und dann wollen wir sehen, was geht“, erklärte Blank, der in Plön in der zweiten Saison die sportliche Verantwortung trägt. Zu den Favoriten erklärt der Coach Rot-Schwarz Kiel, den SC Comet Kiel und den TSV Kronshagen. Sein Team hat zwar in den Trainingseinheiten gut gearbeitet. Allerdings fehlten häufig Spieler aus Urlaubsgründen. So gestaltete sich die taktische Weiterentwicklung der Mannschaft schwierig.

Das Hauptaugenmerk legt der Plöner Trainer in erster Linie auf die weitere Stabilisierung der Defensivarbeit. Der Kader wurde durch acht Spieler ergänzt und erweitert. Auf der Liste der Abgänge stehen mit Christoph Schimming (zu Intertürk Kiel) und dem noch im August nach Spanien zum Studienaufenthalt ziehenden Jens Henningsen die beiden stärksten Offensivspieler der vergangenen Saison. Mit Jan-Lukas Meyer verlässt ebenfalls ein etablierter Akteur die Plöner zum Studium nach Hamburg und Torben Balk begibt sich auf Weltreise. „Diese Abgänge in der Offensive lassen sich nicht vollumfänglich kompensieren. Wir haben aber mit Oliver Axt, Philipp Grandt, Niclas Falk und Christoph Will einige Alternativen“, so Blank. Axt nimmt darüber hinaus neben Bruno Brillert die Position des Co-Trainers ein.

Von den Neuen drängt Mittelfeldspieler Jonas Bresa, der aus der A-Jugend von Eutin 08 gekommen ist, in die Startelf. Mit Christian Boeck wurde ein weiterer Defensivspieler reaktiviert. Besonders ärgerlich aus Sicht der Plöner ist die fehlende Spielberechtigung für Jonathan Elsner. Er kam aus der A-Jugend des VfB Lübeck und sollte vorzeitig freigeholt werden. Nach den Statuten darf er im Herrenbereich nur in höherklassigen Mannschaften eingesetzt werden. Ihm droht eine einjährige Fußballpause.

Als Führungsspieler sind neben Kapitän Sören Balk vor allem die Routiniers Mats Böckmann und Torhüter Björn Alberts gefordert. Der Keeper muss sich jedoch mit dem bis zu seiner Verletzung in der Vorsaison starken Nils Fischer und dem derzeit an einer Kapselverletzung laborierenden Jannes Menze messen.

In den Vorbereitungs- und Pokalspielen hielten die Plöner auch gegen die Oberligisten Strand 08 und Intertürk Kiel gut mit, solange die Kraft reichte. Zum Saisonauftakt reist das Team am Sonnabend, 4. August, um 15 Uhr zum 1. FC Schinkel, ehe am Mittwoch, 8. August, und Freitag, 10. August, mit dem TSV Malente und dem Preetzer TSV zwei Derbys im Schiffsthalstadion auf die Fans warten.



Zugänge: Thore Schöning (SC Kaköhl), Torben Wiese (Kilia Kiel), Jonas Bresa (Eutin A-Jugend), Jonathan Ruben Elsner (U19 VfB Lübeck), Florian Falk (vereinslos),Christian Boeck (reaktiviert), Nico Kocks, Henrik Harms (beide eigene A-Jugend).

Abgänge: Christoph Schimming (Intertürk Kiel), Torben Balk (Weltreise), Jan Meyer (Studium in Hamburg).


Tor: Jannes Menze, Nils Fischer, Björn Alberts.

Abwehr: Mats Böckmann, Timo Falk, Rouven Hartmann-Voss, Jan Kasselmann, Eike Boeck, Christian Boeck, Jonathan Ruben Elsner, Torben Wiese, Florian Falk, Paul Hofschulz.

Mittelfeld: Sören Balk, Heiner Boeck, Stephan Löffler, Philipp Sartory, Dominik Bahnsen, Niclas Falk, Tim Joneleit, Thore Schöning, Jonas Bresa, Nico Kocks, Henrik Harms, Christoph Meinzer.

Angriff: Oliver Axt, Christoph Will, Jens Henningsen, Phillip Grandt.

Trainer: Danilo Blank.

Co-Trainer: Oliver Axt, Bruno Brillert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen