TSV Plön leistet kaum Gegenwehr

shz.de von
08. Mai 2016, 12:37 Uhr

Nachdem der TSV Plön bereits als Absteiger aus der Fußball-Verbandsliga Nordost feststeht, geht dem Team von Trainer Roy Meinhardt so langsam die Luft aus. Beim noch um den Klassenerhalt kämpfenden Heikendorfer SV unterlagen die Plöner 0:4(0:1). Co-Trainer Bruno Brillert sprach nach den einseitigen 90 Minuten von einer „blamablen Leistung ohne die richtige Einstellung“.

Vor der Pause ließen die Gäste lediglich einen Gegentreffer zu. Maik Obels nutzte einen Fehler in der Plöner Abwehr in der 23. Minute zum 1:0-Halbzeitstand. Allerdings hatte der Heikendorfer Thomas Borreck gleich zwei gute Möglichkeiten, die er aber nicht im Plöner Gehäuse unterbringen konnte.

Nachdem Alexander Rex fünf Minuten nach Wiederbeginn auf 2:0 erhöht hatte, traf Jan Wieland (57., 84., Handelfmeter) zum 4:0-Endstand. Der Plöner Keeper Jannes Menzel bewahrte seine Mannschaft vor einer höheren Niederlage.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen