TSV Plön hält eine Halbzeit mit

shz.de von
22. Mai 2016, 22:24 Uhr

Schlusslicht TSV Plön zog sich in der Fußball-Verbandsliga Nordost trotz der 2:6(1:1)-Niederlage bei der Spielvereinigung Eidertal Molfsee achtbar aus der Affäre. Dabei sei das Unentschieden zur für die Gastgeber schmeichelhaft gewesen, meinte der Molfseer Trainer Maik Gabriel.

Die Gastgeber gingen nach zwölf Minuten durch Jan-Luca Struck in Führung, Lukas Frehse glich sieben Minuten später aus. Nach dem Wiederbeginn steigerte sich die Heimmannschaft, die Plöner brachen ein. Marvin Blümke, Ansgar Bothe (je 2) und Moritz Hübner trafen für das Siegerteam, für die Plöner verkürzte Jens Henningsen kurz vor Schluss auf 2:6.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen