TSV Plön bleibt Tabellenführer

Doppeltorschütze: Tim Joneleit
Doppeltorschütze: Tim Joneleit

shz.de von
19. August 2018, 22:04 Uhr

Der TSV Plön hat durch einen 4:0(1:0)-Sieg über den Titelkonkurrenten SSG Rot-Schwarz Kiel die Tabellenführung in der Fußball-Verbandsliga Ost verteidigt. „Der Sieg ist verdient, allerdings etwas zu hoch ausgefallen. Hier haben sich heute zwei Spitzenmannschaften ein hochklassiges Spiel geliefert“, erklärte der Plöner Sprecher Bruno Brillert.

Die Partie war aufgrund einer Platzsperre in Kiel am Freitag abend kurzfristig ins Schiffsthalstadion verlegt worden. Die Gastgeber attackierten die Kieler Spieler vom Anpfiff weg früh in deren Hälfte. Jens Henningsen scheiterte mit der ersten TSV-Chance nach zehn Minuten noch am Torpfosten. In der 20. Spielminute ahndete der Unparteiische Max Frederick Löbel aus Kaltenkirchen eine Attacke gegen den Plöner Heiner Boeck mit einem Elfmeter. Kapitän Sören Balk verwandelte sicher zum 1:0 für die Gastgeber. In der Folge zogen sich die Plöner zurück. Die Gäste kamen besser ins Spiel, konnten jedoch den sicheren Jannes Menze im Plöner Tor nicht überwinden.

Nach dem Wechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Plön bewies jedoch mehr Treffsicherheit und hatte in Menze einen starken Rückhalt. In der 65. Minute erhöhte Routinier Mats Böckmann auf 2:0. Rot-Schwarz schaltete in der Folge auf totale Offensive und wurde klassisch ausgekontert. Tim Joneleit traf zum 3:0 (78.) und setzte in der Nachspielzeit mit dem 4:0 den Schlusspunkt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen