zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 04:39 Uhr

TSV Plön besiegelt Abstieg bei Comet Kiel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Während Gegner SC Comet Kiel seine letzte Chance auf den Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga Nordost durch den Sieg wahrte, ist der TSV Plön nach der 2:4(2:2)-Niederlage endgültig abgestiegen. Dabei stemmten sich die Plöner mit voller Kraft, letztlich aber vergeblich, gegen die Niederlage.

In der Partie bei Comet Kiel gelang dem von Co-Trainer Bruno Brillert gecoachten Team nach einem Treffer von Jens Henningsen in der achten Spielminute endlich einmal der Führungstreffer. Die Freude der Gäste dauerte jedoch lediglich elf Minuten. Dann glich Samet Aydemir zum 1:1 aus. Der TSV Plön c traf erneut durch den starken Henningsen zur 2:1-Führung (30.). Comet schlug jedoch sofort zurück und glich in der 33. Minute durch Melvin Tombul zum 2:2- Pausenstand aus.

Nach dem Wiederbeginn kämpften beide Teams bei strömendem Regen um jeden Meter Boden. Jens Henningsen hatte seinen dritten Treffer nach einer Stunde auf dem Fuß, schoss jedoch am langen Pfosten vorbei. Bis zur 78. Minute schien der Plöner Einsatz Früchte zu tragen. Dann traf Oliver Blazevic zur 3:2-Führung der Gastgeber. Plön schaltete auf bedingungslose Offensive um und wurde in der Nachspielzeit ausgekontert. Samet Aydemir besiegelte mit dem 4:2 die Niederlage und den Abstieg des TSV Plön. „Wir haben gut Fußball gespielt und alles gegeben“, lobte Bruno Brillert dennoch sein Team.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2016 | 20:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen