TSV Pansdorf gleicht nach 0:2-Rückstand aus

shz.de von
26. August 2018, 23:27 Uhr

Der TSV Pansdorf spielte in der Fußball-Landesliga Holstein bei der TSG Concordia Schönkirchen 2:2 (0:1)-Unentschieden. Die Gäste erwischten den besseren Start und kamen zu einigen Chancen. Aber auch Concordia Schönkirchen schrammte knapp an der Führung vorbei.

Mit zunehmender Spieldauer erhöhten die Gastgeber den Druck und so fiel das 1:0 durch Kevin-Philip Wagner (32.).

Nach dem Seitenwechsel köpfte Ben Boebs nach einem Freistoß von Philip Kunert das 1:1 (48.). In der Folgezeit war der TSV Pansdorf am Drücker, verpasste es aber, den Führungstreffer zu erzielen. In der 72. Minute entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gastgeber. Christian Sankowski verwandelte zum 2:1. In der Schlussphase drängte Pansdorf auf den Ausgleich. Felix Krüger belohnte die Leistung der Mannschaft mit dem 2:2 (87.).

„Schade, denn es war mehr drin. Für mich ist es unerklärlich, wo der Schiedsrichter einen Elfmeter gesehen hat. Wir haben zum Ende hin aber Moral bewiesen und uns mit dem Punkt belohnt“, meinte der Pansdorfer Trainer Helge Thomsen. In der Tabelle stehen die Ostholsteiner mit fünf Punkten aus fünf Spielen auf dem zehnten Platz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen