TSV Pansdorf bringt sich in Sicherheit

shz.de von
21. Mai 2018, 20:35 Uhr

Mit einem 4:0 (0:0) beim Schlusslicht der Landesliga Holstein, dem SSC Phoenix Kisdorf, gelang dem TSV Pansdorf der Klassenerhalt. Die Pansdorfer haben nun 34 Zähler und einen Spieltag vor dem Saisonfinale vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

In der ersten Halbzeit zeigten sich beide Teams verhalten. Pansdorf hatte zwar etwas mehr Spielanteile, überzeugte jedoch noch nicht. Nach dem Seitenwechsel besannen sich die Gäste auf das Fußballspielen und schalteten schnell zwischen Defensive und Offensive. Paul Meins erzielte das 1:0 (63.). Nach dem Gegentor ließ bei den Gastgebern die Motivation nach und Pansdorf nahm endgültig das Spiel in die Hand. Marwin Miljic erhöhte auf 2:0 (71.). Paul Meins baute den Vorsprung auf 3:0 aus (80.). Marvin Mijic markierte mit dem 4:0 den Endstand (86.).

„Es ist ein toller Erfolg für uns. Wir haben noch ein Nachholspiel und den letzten Spieltag – und schon jetzt ist der Klassenerhalt geschafft. Ein großes Kompliment an die Mannschaft. Sie hat ihre Sache sehr gut gemacht“, lobte der Pansdorfer Trainer Dirk Eisenberg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen