zur Navigation springen

TSV Malente unterliegt bei Rot-Weiß Moisling 1:3

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Malente kommt in der Fußball-Verbandsliga nicht von den Abstiegsplätzen weg. Bei Rot-Weiß Moisling unterlag das Team von Trainer Thomas mit 1:3(0:0) Toren und hat somit weiterhin nur zwei magere Punkte auf der Habenseite.

Die Malenter fanden gut ins Spiel, standen tief und lauerten auf Kontermöglichkeiten. Damit waren die Gäste gefährlicher als Moisling, das allerdings mehr Spielanteile hatte. So selbst gute Gelegenheiten durch Thore Meyer, Fabian Reichenbach und Florian Hölk blieben ungenutzt.

Im zweiten Durchgang drehte Moisling den Spieß um und setzte nun seinerseits auf schnelle Vorstöße mit langen Bällen. Malente ließ sich locken und kassierte in der 61. Minute das 0:1. Moisling erhöhte in der 73. Minute und sorgte mit dem 3:0 in der 84. Minute für die Entscheidung. Kurz darauf gelang Lars Kurr zwar der Anschlusstreffer, der jedoch nur noch statistischen Wert hatte.

„Wenigstens haben wir mal wieder ein Tor geschossen. Insgesamt war es erneut eine vermeidbare Niederlage, wenn wir nur unsere Chancen nutzen würden. Da fehlt einfach ein Erfolgserlebnis. So langsam muss jedenfalls etwas passieren, damit der Druck nicht noch größer wird“, so Liga-Obmann Björn Kurr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen