zur Navigation springen

TSV Malente peilt gegen die BSG Eutin siebten Sieg in Folge an

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 12.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Im letzten Punktspiel vor der Winterpause erwartet Fußball-Kreisligist TSV Malente am Sonnabend um 14 Uhr die BSG Eutin. Auch wenn ein Blick auf die Tabelle die Malenter als klare Favoriten verrät, warnt Liga-Obmann Björn Kurr eindringlich davor, die Eutiner zu unterschätzen.

Der TSV Malente will seine beeindruckende Bilanz behalten und das Fußball-Jahr mit dem siebten Sieg in Folge abschließen. Hinzu kommt, dass die Fußballer nach der Partie ihre Weihnachtsfeier bei bester Laune absolvieren wollen. Allerdings hat die Mannschaft von Trainer Stefan Schümann auch einige personelle Sorgen. So stehen zumindest hinter Levi Schmidt, Klaas Möller und Milan Wuske noch Fragezeichen.

Die BSG Eutin reist als Außenseiter an, doch Björn Kurr hebt den Zeigefinger. „Die BSG hat bei manchem Ergebnis für Überraschungen gesorgt und auch wir haben uns beim 2:1 im Hinspiel schwer getan. Dennoch wollen wir natürlich einen Dreier einfahren, sonst war der Sieg in Lensahn nichts wert.“

Während der Hallensaison veranstalten die Malenter am 19., 26. und 27. Dezember ihr eigenes Turnier und treten am 30. Dezember bei den Masters des Kreisfußball-Verbandes in Oldenburg an. Außerdem spielen die Malenter beim Seat-Cup von Eutin 08 am 2. Januar mit. Weitere Hallenauftritte sind zunächst nicht geplant, weil die Malenter bereits am 27. Februar ihr erstes Punktspiel im neuen Jahr bestreiten werden. „Die Freiluft-Saison geht natürlich vor“, erklärt Björn Kurr.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen