zur Navigation springen

TSV Malente knöpft Pansdorfern einen Punkt ab

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In der Fußball-Verbandsliga hat der TSV Malente am Mittwochabend mit einem 0:0-Unentschieden im Ostholsteinderby dem TSV Pansdorf den ersten Punktverlust beigebracht. Trotz der fehlenden Treffer lieferten sich beide Teams eine rassige Partie.

Auf beiden Seiten fehlten wichtige Stammspieler. Dennoch entwickelte sich von Beginn an ein flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Spielerisch gaben die Pansdorfer den Ton an, doch Malente hielt kämpferisch dagegen. Der Malenter Trainer Thomas Bachmann hatte seine Mannschaft nach den vielen Gegentoren in den ersten Spielen defensiver eingestellt. Die Gastgeber standen tief und lauerten auf Konterchancen. So war das Chancenverhältnis in der ersten Halbzeit ausgeglichen.

Im zweiten Durchgang begannen die Pansdorfer druckvoll und suchten die Entscheidung. Die Malenter Abwehr hielt jedoch und leitete vielversprechende Gegenstöße ein. So hatte Lars Kurr mit einem Pfostentreffer Pech und Klaas Möller scheiterte am Pansdorfer Keeper.

Auf der Gegenseite stand der Heimmannschaft bei zwei Lattentreffern der Pansdorfer das Glück zur Seite. „Unter dem Strich war das ein gerechtes Unentschieden. Pansdorf hatte mehr Spielanteile, doch bei uns hat jeder für jeden gekämpft. Für mich war das heute Abend ein richtig gutes Verbandsligaspiel“, sagte der Malenter Ligaobmann Björn Kurr nach dem Schlusspfiff.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2014 | 12:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen