TSV Benz-Nüchel: Aktiver Verein mit stabiler Mitgliederzahl

Die geehrten Vereinsmitglieder:  (v. li.) Fritz und Heike Kamkalow, Jürgen Redepenning, Petra Soltau und der TSV-Vorsitzende Ede Mantik.
Foto:
Die geehrten Vereinsmitglieder: (v. li.) Fritz und Heike Kamkalow, Jürgen Redepenning, Petra Soltau und der TSV-Vorsitzende Ede Mantik.

shz.de von
26. März 2017, 17:34 Uhr

Zufriedenheit und Harmonie herrschen derzeit offenbar bei den Mitgliedern des TSV Benz-Nüchel. Die Jahresversammlung des 1963 gegründeten Dorfvereins lief so im Schnelldurchgang ab: Nach nur knapp 40 Minuten schloss der Vorsitzende Ede Mantik die Versammlung im „Landgasthof Nüchel“.

In seinem Jahresbericht zog Ede Mantik für das vergangene Jahr eine positive Bilanz. So habe der Mitgliederbestand konstant gehalten werden können. 195 Mitglieder in insgesamt sieben Sparten gehören dem Dorfverein an. Vor allem am und im Dörfergemeinschaftshaus sowie auf der Sportanlage in Benz seien viele Verbesserungsarbeiten vorgenommen worden. So seien dank verschiedener Unterstützer der Haupteingang sowie der Vorplatz am Verkaufskiosk gepflastert, die Duschen und die Heizungsanlage modernisiert und ein neuer Rasentraktor beschafft worden. Und auch eine neue Küchenzeile mit Arbeitsplatte und Hängebauschränke sei von Fritz Kamkalow eingebaut worden, berichtete der TSV-Vorsitzende. Ede Mantik würdigte das vielfältige Engagement, mit denen Kamkalow den Vereinsvorstand entlastet habe. „Fritz Kamkalow ist unbezahlbar“, lobte Mantik den Leiter der Tischtennissparte und Benzer Dorfvorsteher.

Und auch der vereinseigene Kindergarten des TSV in der „Alten Schule Benz“ sei derzeit mit 17 betreuten Kindern gut belegt. Sieben Kinder würden jedoch im Sommer in die Schule wechseln. Neuanmeldungen lägen nach Angaben von Mantik aber schon vor. „Da jedoch einigen Eltern unsere Öffnungszeiten von 7.30 bis 13 Uhr nicht ausreichen, haben wir bei der Gemeinde einen Antrag auf Verlängerung gestellt“, erklärte Mantik. Im kommenden Jahr würden die verlängerten Öffnungszeiten bis 17 Uhr wohl angeboten werden können, kündigte der TSV-Vorsitzende an.

Ein eigener Raum zur freien Gestaltung stehe der Vereinsjugend dank des Engagements von Jugendwart Christian Scharf zur Verfügung. Und das Zeltlager der Jugendabteilung am Neukirchener See sei mit 18 Anmeldungen bereits ausgebucht.

Zur Freude Mantiks wurde mit Norbert Kunkel (69) auch ein neuer stellvertretender Vorsitzender für den Verein gefunden. Einmütig bestätigt wurden in ihren Funktionen Schriftführerin Ulrike Sweden und Jugendwart Christian Scharf. Bei den Ehrungen zeichnete der Vorsitzende des TSV-Fördervereins Jürgen Redepenning die Mitglieder Petra Soltau sowie Heike und Fritz Kamkalow für 25-jährige Vereinstreue mit der Ehrennadel in Silber aus.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen