zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 03:24 Uhr

Trainer hadert mit technischen Fehlern

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die B-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz haben in der Regionsliga bei der SG Todesfelde/Leezen mit 16:12 (9:7) Toren gewonnen. Trainer Sven Petersen war trotzdem nicht zufrieden, er ärgerte sich über viele technische Fehler.

„Das war unser siebtes Auswärtsspiel in Folge“, stellte Petersen fest. Die Partie sei über weite Strecken zerfahren gewesen. „Auch in der zweiten Halbzeit war der Wille zum geordneten Spiel erkennbar, aber hier setzen sich die Fehler der ersten Halbzeit fort“, sagte Sven Petersen. Das programm für das Training in dieser Woche steht fest: „Wir werden das Spiel und wie es dazu kommen konnte, in der Woche analysieren und die Fehler in der Ballannahme abstellen.“

In Leezen spielte die HSG mit Torhüterin Kathalina Damlos sowie Anna Schmidt-Holländer (7), Eileen Fiolka , Lisa Bock, Annika Assmann (je 2), Swantje Rapp, Lone Balzer, Madita Seifert (je 1), Levke Petersen, Lea Geiser und Neele Klaas. Am Sonntag um 15 Uhr läuten die Ostholsteinerinnen in der Sieverthalle mit der Begegnung mit dem SV Henstedt-Ulzburg die Serie von vier Heimspielen in Folge ein.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Mär.2015 | 14:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen