zur Navigation springen

Trainer Gerd Pomorin freut sich über Fortschritte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein bewegtes Jahr liegt hinter der Fußball-B-Jugend des JFV Eutin/Malente. In der vergangenen Saison schaffte das Team den Klassenerhalt in der Schleswig-Holstein-Liga erst mit einem energischen Schlussspurt.

Die Messlatte für die laufende Spielzeit liegt schon deutlich höher. Einen Wechsel gab es auf der Trainerposition. Für Lars Callsen, der die zweite Mannschaft von Eutin 08 in der Kreisliga übernahm, kam Gerd Pomorin, der die B-Jugendlichen allerdings schon einige Monate zuvor gemeinsam mit Callsen trainierte. So fiel die Umstellung, auch mit einem neu formierten Kader, nicht schwer. Pomorin schaffte es schnell, eine Einheit zu finden, die einen furiosen Saisonstart hinlegte. Es folgten zwar auch einige Niederlagen, dennoch belegt die Mannschaft einen beruhigenden Mittelfeldplatz. Die Mannschaft gefällt vor allem fußballerisch, was Pomorin optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Erfolgreichster Torschütze war bislang Kapitän Moritz Haye mit acht Treffern in elf Spielen.

Für die Winterpause hat sich das Team einiges vorgenommen. So nimmt das Team am 29. Dezember beim Hallenturnier von Hanse Lübeck teil und tritt am 22. Januar
bei den Hallen-Kreismeisterschaften an. Nach einem Turnier am 28. Januar in Preetz bildet das eigene Turnier am 29. Januar den Abschluss der Hallensaison.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Dez.2016 | 21:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen