Torsten Schramm neuer Golf-Präsident

Werner Hüper (von links), Torsten Schramm und Henning Pradelt führen künftig den Golfclub Waldshagen an. Foto: emm
Werner Hüper (von links), Torsten Schramm und Henning Pradelt führen künftig den Golfclub Waldshagen an. Foto: emm

Avatar_shz von
22. März 2011, 08:01 Uhr

Waldshagen | Nach zehn Jahren als Präsident des Golfclub Waldshagen ver-

abschiedete sich Hans-Joachim Gebhardt aus der Führungsriege. "Ich gehe mit zwei lachenden Augen", kommentierte er seine Entscheidung bei der Jahresversammlung.

Die 170 anwesenden Mitglieder wählten Torsten Schramm mit 104 Stimmen zum Nachfolger. Der 46-jährige Beamte der Polizei-Direktion Segeberg ist seit 2005 Mitglied in Waldshagen. 43 Stimmen entfielen auf den zweiten Kandidaten Henning Pradelt aus Eutin. "Wir wollen gemeinsam an der Weiterentwicklung des Clubs arbeiten. Daher war der Ausgang der Wahl für uns beide unwichtig", dankte Schramm, der Henning Pradelt und Werner Hüper zu seinen Vizepräsidenten ernannte.

In seinem letzten Jahresbericht lobte "Jockel" Geb-hardt die Meisterschaftserfolge der acht clubeigenen Mannschaften, die in den Klassen B und C spielen. Die Frequentierung der Golfturniere sei allerdings rückläufig gewesen. Als Grund sah Geb-hardt unter anderem ein Überangebot der Turniere im Land. Die defizitäre Finanzlage aus 2009 habe der Club 2010 mit Sparsamkeit überbrückt. Zudem gab Geb-hardt einen kurzen Einblick in die Entwicklungen beim Landes- und Bundesverband der Golfer.

Eine Satzungsänderung verursachte eine lang anhaltende Diskussion. Die letztendlich mehrheitlich befürwortete Änderung soll absichern, dass die 775 Clubmitglieder trotz der auf der Anlage tätigen Betreibergesellschaft die Entscheidung der Spielrechte in ihren Händen behalten. Abschließend informierte der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft "Gut und Golf", Günter Lührs, über den aktuellen Stand der Bewirtschaftung der 18-Loch-Anlage.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen