zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 13:06 Uhr

Torloser Auftakt beim Derby in Ahrensbök

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2014 | 18:11 Uhr

Der TSV Sarau kommt zum Saisonauftakt in der Kreisliga Ostholstein beim MTV Ahrensbök nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus. Sarau spielte fast die komplette zweite Halbzeit in Überzahl, konnte daraus aber keinen zählbaren Erfolg erzielen.

Die Begegnung begann ausgeglichen, Sarau hatte in der Angangsviertelstunde mehr vom Spiel, dann wurde Ahrensbök stärker. Die größte Sarauer Chance der ersten Halbzeit hatte Bosse Graper in der 25. Minute, er scheiterte freistehend an Torhüter Philip Bohnsack. Auf der Gegenseite konnte sich Gästeschlussmann Oliver Kohn mehrmals auszeichnen, zwingende Möglichkeiten gab es aber nur wenige.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ahrensbök den Druck, war in den Zweikämpfen aggressiver und drängte Sarau in die eigene Hälfte zurück. Eine rote Karte gegen den Ahrensböker Christoper Willers beendete die Druckphase. Willers war nach einen Zweikampf an der Seitenlinie mit Kevin Kindt aneinander geraten, beging dabei nach Ansicht von Schiedsrichter Andreas Rabe eine Tätlichkeit und wurde des Feldes verwiesen. In Überzahl hatte Sarau mehr Ballbesitz, agierte aber zu ideenlos, um die Ahrenböker Verteidigung in Verlegenheit zu bringen.

Sarau hatte nur noch eine Möglichkeit, Malte Meyer verzog den Ball nach Doppelpass mit Christoph Jürgens knapp (78.). Im Gegenzug hätte die Gastgeber durch Konter für den entscheidenden Treffer sorgen können, so schoss Cedric Wilken den Ball in der Schlussminute freistehend über das Tor. „In Unterzahl war das heute für uns ein Punktgewinn“, sagte MTV-Trainer Michael Wilken. Auch der Sarauer Co-Trainer Jörn Schläfke war zufrieden: „Wir können mit dem Unentschieden gut leben.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen