zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 01:51 Uhr

Torflut beim Oldenburger SV II

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 05.Okt.2014 | 19:03 Uhr

Der TSV Neustadt unterlag in einem turbulenten Kreisligaspiel beim Oldenburger SV II mit 3:7 (0:3) Toren. Von Beginn an war das Spiel durch viele Zweikämpfe geprägt.

In der 35. Minute ging Oldenburg durch Kevin Baehr aus abseitsverdächtiger Position in Führung. Auch beim 2:0 durch René Marquardt (45.) reklamierten die Neustädter vergeblich auf Abseits. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erhöhte Lars Brunner auf 3:0.

Kaum rollte der Ball wieder, war erneut Brunner zur Stelle und erzielte das 4:0 (48.). Neustadt gab sich nicht auf Mike Klukas verkürzte auf 1:4 (51.). Henrik Kraenzke stellte mit dem 5:1 den alten Abstand wieder her, doch die Gäste waren jetzt die offensivere Mannschaft. Marcel Maasch (68), traf zum 2:5 und Felix Preus gelang das 3:5 (75.). Auch nach der Gelb-Roten Karte gegen Maasch wegen wiederholten Foulspiels (78.) blieb Neustadt gefährlich. Nach einem Foul an Dario Tegler forderten die Gäste vergeblich Strafstoß (82.). Als auch Christian Schlicht mit gelb-Roter Karte des Feldes verwiesen wurde (84.), war das Spiel entschieden. Mario Markmann (87.) und Baehr (90.) sorgten für den 7:3 Endstand. „Wir haben gekämpft, waren spielerisch aber nicht gut genug“, ärgerte sich der Neustädter Trainer Thorsten Birkholz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen