Tore satt zum Start ins neue Handballjahr

shz.de von
11. Januar 2015, 18:45 Uhr

Der Handballer der HSG Holsteinische Schweiz II haben zum Auftakt des Sportjahres 2015
Tore satt geboten. Sie setzten sich in der Kreisliga Ostholstein mit 50:22(24:11) Toren gegen die HSG Wagrien IV durch.

Die Gäste waren gedanklich kaum in der Malenter Sporthalle, da legten Nick Mebius aus dem Rückraum und Dario Rankovic im erweiterten Gegenstoß eine 2:0-Führung vor. Nach fünf Minuten lag die Mannschaft von Trainer Alexander Buse mit 6:1 in Führung, für Wagrien IV traf bis dahin lediglich der starke Rechtsaußen Robert Johann gegen Torhüter Carsten Potz. Doch dann kam die HSG Wagrien auf 7:9 heran. Gästespieler Tjark Hinz sah schon in der 20. Minute nach einem Foul an Steffen Schulz die dritte Zeitstrafe. Konsequenz: Rote Karte und Überzahl für den Gastgeber. So baute die HSG-Reserve den Vorsprung über 19:9 zum Halbzeitstand von 24:11 aus. Trainer Buse war vor allem mit den Gegenstößen über Jan Kunert oder Timm Schulz sowie die Leistungen beider Keeper zufrieden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Sand im Getriebe. Doch Coach Alexander Buse brachte seine Mannschaft mit Wechseln in die Erfolgsspur zurück. Das 40. Tor erzielte Nick Mebius. Rechtsaußen Andre Bundtzen gelang ein Kempatrick. Ihm gelang auch der 50. Treffer für die Gastgeber. Die HSG II reist am Sonnabend zum Tabellenführer der HSG Ostsee V nach Grömitz. Das Spiel beginnt um 16.30 Uhr. Die HSG Holsteinische Schweiz II spielte mit den Torhütern Carsten Potz und Marek Malzahn sowie Nick Mebius (9), Andre Bundtzen (8/1), Steffen Schulz, Jan Kunert, Dario Rankovic (je 6), Timm Schulz (4), Jörn Pries, Chris Scheider, Benjamin Gradert (je 3), Patrick Guttau, Sven Henschelowski (je 1) und Dennis Stopka.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen