Torchancen im Minutentakt vergeben

Fatlind Zymberi
Fatlind Zymberi

shz.de von
26. September 2016, 22:00 Uhr

„Wir haben heute zwei Punkte verschenkt“, sagte Trainer Eddy Schultz nach dem 2:2(2:2)-Unentschieden der A-Jugendfußballer des JFV Malente bei TuRa Meldorf. „In der zweiten Halbzeit haben wir auf ein Tor gespielt, den Ball aber nicht im Meldorfer Tor untergebracht“, berichtete Schultz.

Die Gastgeber gingen früh durch Danny Voss in Führung, den JHV-Torwart Rene Hohenstein unglücklich anschoss (5.). Die Gäste konterten schnell zum 1:1, als Orestis Kotsis nach einer Flanke von Fatlind Zymberi mit dem Kopf zur Stelle war (12.). „Vor dem Meldorfer 2:1 haben wir wieder Geschenke verteilt“, ärgerte sich Eddy Schultz über den Treffer von Nils-Ole Utech (38.). Moritz Achtenberg glich unmittelbat vor der Pause zum 2:1 aus (45.). In der zweiten Halbzeit gab es einen Sturmlauf, der Trainer sah, wie seine Mannschaft auch die besten Möglichkeiten ausließ. „Wir haben Chancen im Minutentakt verdonnert. Es zählen halt nur die Tore, aber wir werden aus diesem Spiel lernen“, sagte der Coach. TuRa Meldorf rettete das Unentschieden über die Zeit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen